Termine

31.01.2022 2. Öffentlicher Workshop als Videokonferenz

Am 23. November 2021 fand der Auftakt der GesundRegion Wümme-Wieste-Niederung zur Fortschreibung des Regionalen Entwicklungskonzeptes statt. Ziel der Fortschreibung ist die Aufnahme in das LEADER-Programm des Landes Niedersachsen in der EU-Förderperiode 2023 – 2027. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger der Samtgemeinden Sottrum und Fintel, der Gemeinden Gyhum und Scheeßel, des Flecken Ottersberg und der Stadt Rotenburg (Wümme) können ihre Ideen in den Prozess mit einbringen und so die Förderkulisse der GesundRegion für die nächste EU-Förderperiode mitgestalten. Seit 2007 arbeiten die oben genannten Kommunen als GesundRegion Wümme-Wieste-Niederung zusammen und konnten so zahlreiche Fördermittel zur Entwicklung der Region einwerben. Bis Ende April 2022 muss das Regionale Entwicklungskonzept der GesundRegion Wümme-Wieste-Niederung fertiggestellt sein. Bei Aufnahme in das LEADER-Programm des Landes Niedersachsen steht der Region von 2023 bis 2027 ein eigenes Förderbudget für Projekte von Vereinen, Verbänden und Kommunen zur Verfügung.

 

Insbesondere Vereine und Verbände konnten in den vergangenen Jahren von den Fördermöglichkeiten profitieren und die Region mit ihren Impulsen gestalten. Mit dem dritten Workshop, der am 31. Januar 2022 von 18 bis 20 Uhr in Anbetracht der aktuellen Lage der Coronapandemie wieder als Videokonferenz stattfinden wird, haben alle interessierten Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, aufbauend auf den bisher erarbeiteten Ergebnissen, Projektideen einzubringen und gemeinsam das Leitbild der GesundRegion zu erarbeiten. Die Entwicklung von Förderbedingungen wird ebenfalls Bestandteil der Veranstaltung sein. Auch Punkte, die bisher noch nicht berücksichtigt wurden, können dann noch einmal eingebracht werden. Die Veranstaltung, die wieder als Onlinekonferenz stattfinden wird und durch die Arbeitsgemeinschaft mensch und region/Land und Wandel moderiert wird, steht allen interessierten Personen, die in der Region leben oder arbeiten, offen.

 

Für die Teilnahme an der Veranstaltung ist allerdings die vorherige Anmeldung mit Angabe von Vor- und Nachnamen sowie E-Mailadresse bis zum 29.01. 2022 erforderlich. Wer teilnehmen möchte, der wendet sich entweder per E-Mail an regionalmanagement@gesundregion.de oder per Telefon an das Büro mensch und region in Hannover, unter der Nummer: 0511 – 444454. Der Einwahllink für die Teilnahme an der Videokonferenz, wird allen angemeldeten Personen am 30.01.2022 per E-Mail zugesendet. Wer aus technischen Gründen nicht an der Sitzung teilnehmen kann, aber ein Anliegen in den regionalen Entwicklungsprozess einbringen möchte, der kann dies auch kurz gefasst per E-Mail an das Regionalmanagement mitteilen. Soweit möglich, werden auch diese Beiträge mit berücksichtigt. Weitere Informationen zum Fortschreibungsprozess für das REK und zur GesundRegion finden Sie auch auf der Internetseite der GesundRegion Wümme-Wieste-Niederung unter www.gesundregion.de.