LEADER ab 2023

Ab 2023 möchte das Land Niedersachsen den sogenannten LEADER-Ansatz flächendeckend einführen. Bei LEADER geht es darum, dass Politik und Verwaltung gemeinsam mit Interessengruppen aus verschiedenen Bereichen, wie z.B. Landwirtschaft, Gesundheit, Tourismus, Wirtschaft, Klima- und Umweltschutz zusammen Zielsetzungen für die Entwicklung der Region erarbeiten und diese umsetzen.

 

Dafür muss eine sogenannte Lokale Aktionsgruppe (LAG) gegründet werden, die aus Verwaltungsmitarbeitern und sogenannten Wirtschafts- und Sozialpartnern (Interessengruppen), besteht. Diese Gruppe aus möglichst allen Lebensbereichen der GesundRegion entscheidet im Falle der Aufnahme in das Programm über ein Förderbudget von rund zwei Millionen Euro, das in den Jahren 2023 – 2027 eingesetzt werden kann. Die Fördermittel werden von der EU aus dem ELER-Fonds (Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums) bereit gestellt.

 

Am 02. Mai haben die Bürgermeister*innen der GesundRegion Wümme-Wieste-Niederung das mit Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger überarbeitete Regionale Entwicklungskonzept (REK) an die Landesbeauftrage dem Amtes für regionale Landesenentwicklung, Monika Scherf, übergeben. Dieses Konzept bildet im Falle der Aufnahme in das LEADER-Programm den Handlungsrahmen für die Vergabe der Fördermittel und die Entwicklung der GesundRegion in den Jahren 2023 - 2027. Nach umfänglicher Prüfung des Konzeptes durch die Ämter für regionale Landesentwicklung, soll die Bekanntgabe der in das Programm aufgenommenen Regionen in der zweiten Jahreshälfte 2022 erfolgen.

 

Das Regionale Entwicklungskonzept 2023 - 2027 finden Sie hier als Download...

 

Weitere Infos zu LEADER bei der Deutschen Vernetzungstelle für ländliche Räume (DVS)

LEADER Erklärfilm: Was ist LEADER?