Luftdurchlässig

Standort: Everinghausen
Ortseingangang bei der Bushaltestellt
Künstler: Hans-Jürgen Freytag

An zentraler Stelle steht die Skulptur „Luftdurchlässig“ und empfängt die Besucher des Ortes auf ihrem Weg in die Voßberge oder umgekehrt auf ihrem Weg nach Stuckenborstel oder Sottrum.

Am Ortseingang von Everinghausen treffen sich drei Straßen aus unterschiedlichen Richtungen. Gut, dass das Kunstwerk von Hans-Jürgen Freytag luftdurchlässig ist, wenn der Wind durch die Straßen weht. Gehalten von einem stabilen Sockel, scheinen sich die fast beweglich wirkenden, fadenartigen Säulen der Holzskulptur der Kraft des Windes anzupassen, anstatt ihr standhalten zu wollen. Verschiedene Einblicke und „Durchblicke“ ergeben sich, abhängig vom Standort des Betrachters. Die Skulptur scheint wie gemacht für diesen Platz, den man von allen Seiten begehen kann.

Seine Werke fallen ihm in die Arme, so hat es der ehemalige Forstmann, der heute als Holzkünstler arbeitet, beschrieben. Oft nimmt er Fundstücke mit, die er dann zuhause weiterbearbeitet. Die genaue Idee entsteht jedoch meist erst, wenn die tatsächliche Arbeit beginnt.